Der Wahlspruch:

So gut ich kann!“

Das sind Mädchen und Jungen im Alter von 6 – 11 Jahren. Die Wölflinge treffen sich in der Regel 1 mal in der Woche im Pfadfinderheim. Bei den Heimstunden liegt der Schwerpunkt auf Spiel und Spaß.

Durch ein buntes Angebot von Spielen, Basteln, Sport und Musik, soll Kindern die Möglichkeit geboten werden, eigene Stärken zu finden. In der Gruppe wird dann das Zusammenspiel dieser Stärken gefördert. Wichtig ist es, sich den Herausforderungen zustellen und sie „so gut ich kann“ zu meistern.

Spielerisch werden auch erste Grundlagen der Pfadfindertechnik, wie zum Beispiel Bodenzeichen, Pfeifzeichen und Knoten erlernt. Auch Wissen in den Bereichen Naturkunde, Orientierung und Lagertechnik finden ihren Platz.

Das in den Heimstunden erworbene Wissen wird bei Ausflügen, Wanderungen, Wochenend,- und Sommerlagern in der Praxis getestet.