Worum geht´s denn da eigentlich?

Wir Pfadfinder bieten Erlebnispädagogik mit der Methode „learnig by doing“ an. Über die große Plattform der Natur werden so selbst erlebte Abenteuer mit praxisnaher Ausbildung in Naturkunde, Orientierung, Lagertechnik und Pfadfindertechnik vermittelt.

Bei zahlreichen Aktivitäten während des laufenden Jahres, Wochenendlagern sowie einem zweiwöchigen Sommerlager können die Kinder und Jugendlichen auch außerhalb der wöchentlichen Treffen zusammen ihre Freizeit verbringen.

Ausgebildete Jugendleiter und ein motiviertes Team sorgen trotz Spaß und Abenteuer für Sicherheit. So ganz „nebenbei“ wird auch soziales Verhalten vermittelt.

Da natürlich Kinder und Jugendliche je nach ihrem Alter verschiedene Interessen und Anforderungen haben, sind wir in „Untergruppen“ unterteilt.

Wölflinge
(zwischen 7 und 11 Jahren)

Pfadfinder(innen)
(zwischen 11 und 16-17 Jahren)

Rover
(ab 16-17 Jahren)

Gilden
(Erwachsene)